Zmintheus

.

 

Zmintheus

(0/X)

Der moderne, der Mensch der vergangenen, der letzten Jahrtausende, der Wandernde, den prometheischen Neanderthaler Überholende, der schneller Streifende erst zu Fuße dann hinter der Stirn, der sich Windende, der Reifende, der sich Verjüngende, ihm war es wohl gelungen, seine Welt zu durchmessen. Kontinente zu bevölkern, die Erde zu umspannen, Sonnensysteme zu erkunden, Galaxien zu entdecken. Und sogar noch über das Universum hinaus drangen und sangen, verfingen und vergingen sich seine Gedanken. Jener Mensch verortete die Ewigkeit des Raums. Geriet nach innen und außen. Schied Diesseits von Jenseits. Licht von Feuer. Lebewesen, Organe, Zellen, Atom. Zerteilte sogar noch das Unzerteilbare. Fand Götter und erschuf Maschinen.

Der moderne, der Mensch der vergangenen, der letzten Jahrtausende, der sich Setzende, der Besetzende, Homo sapiens, der selbsterklärte Sproß Apollons, er vermehrte, verviefältigte, Homo monotonus, er wiederholte sich. Fortschritt – ein Drehen und Wenden nur noch, ein ständiges Biegen, ein unbändiges Schieben – Fortschritt verharrte, verscharrte sich in Hierarchie und Wohlstand. Hierarchie des Schubsens. Wohlstand des freien Falls.

*

Der abendländische, der westlichste, glühendste und doch schon dunkelste, der Mensch des letzten, eben verstrichenen Jahrtausends, der Restlose, noch immer Rastlose, er bestimmt als Ursprung des Universums die Sekunde 0, als Anfang des Lebens die Stunde 0. Und als das Jahr 0 den Anhieb seiner Kultur. Überlegenheit und Masse, Einzigkeit und Einheit. Ein Heer von Nullen. Ein Meer, eine Flut von Nullen. Nichts als Nullen. Vollkommenes Chaos. Totale Ordnung. Zahnlose, noch immer schamlose Börsenzeit.

Das Weltenei liegt offen und leer. Da ist Nichts und wieder Nichts. Nichts als Nacht und Traum. Das Weltenauge hängt offen und leer. Nichts ist wie es scheint. Nichts als kochende Grelle und kein Blinzeln. Nichts als schneidender Staub und keine Träne.

Der abendländische, schon Mensch der künstlichen Helle, der künstlichen Wärme, der Ersetzbare, der von Besitz Besessene, der Entsetzliche, ihm gerinnt Wohlstand, ihm zerspringt die Hierarchie zu zahllosem Bibbern und Bangen, zu wahllosem Verschulden, Verschleiern und Versklaven. Teil und Welle. Loch oder Schwelle. Nichts als Nullen. Nullen der Verkettung. Der Verschleppung. Der Verrichtung und Verdichtung. Der Verpflichtung. Nullen der Vernichtung.

*

Jeder weiß von Tag X.

Jeder empfindet im Ziel nur noch Ausweglosigkeit.

*

Nicht einer überlebt das Unüberlebbare, verbindet das Unverbindbare, überwindet das Unüberwindbare. Keiner benennt das Unbenennbare. Keiner verzeiht das Unverzeihbare. Keiner erinnert das Unerinnerbare. Sie alle veräußern das Unveräußerbare. Sie alle vermehren das Unvermehrbare, wiederholen das Unwiederholbare. Sie alle zerstören das Unzerstörbare.

*

Die Mäuse und Ratten, sie werden nicht kommen, um Siechtum und Untergang zu bringen. Sehr viel schlimmer noch: sie werden fliehen, werden vor den hervorplatzenden Reptilien flüchten.

 

 

 

.

Advertisements

Über Nyhilissimus

im Range eines NichtsNutzNießers Gründungsmitglied des Kommitées zur neuen Couch gegen den homo abfall Standort: Milchstraße/Zentrum
Dieser Beitrag wurde unter Argo abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zmintheus

  1. Dude schreibt:

    Oh Wunder, welch Wonne wiedermal wohltuender Worte gewahr werden dürfen, wo ebendiese ja so selten geworden dieser irren Tage des chaotischen Nichts mit dem scheinbaren Odem von Ordnung, dass es kaum noch lohnt, einen Artikel intoniert zu lesen (was ich hier dringendst allen Lesern empfehle!).

    Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s